piwik-script

Intern
    Fachstudienberatung Psychologie

    Berufsorientierendes Praktikum

    Aktuelles

    Aufgrund der aktuellen Situation einige wichtige Hinweise:

    Die Institutsgebäude sind bis auf Weiteres für den Publikmsverkehr geschlossen. Per E-Mail oder Telefon sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

    Vordruckefür die Bestätigung, dass es sich bei einem Praktikum um ein Pflichtpraktikum handelt können im Moment nicht persönlich abgegeben oder abgeholt werden. Senden Sie die ausgefüllten Vordrucke bitte direkt der Fachstudienberatung zu; entweder per Post (in einem rückfrankierten Umschlag) oder per E-Mail im PDF-Format , falls eine digitale Unterschrift von Ihrer Praktikumsstelle akzeptiert wird. Bitte legen Sie auch eine Bescheinigung über bereits erbrachte Studienleistungen (Transcript of Records) bei bzw. hängen Sie diese an die E-Mail an.

    Hinweis zur Anerkennung von Pflichtpraktika im Falle eines Praktikumsabbruchs aufgrund der COVID-19-Pandemie:

    Wird ein Praktikum aufgrund der aktuellen Situation abgebrochen, kann dieses für die Dauer der absolvierten Zeit anerkannt werden, auch wenn die in der  Prüfungsordnung vorgeschriebene Mindestdauer von 4 Wochen unterschritten wird. Wenn bspw. bisher 3 Wochen eines 6 wöchigen Praktikums abgeleistet wurden (und dies von Ihrer Praktikumsstelle auch bescheinigt wurde), können Sie diese Zeit als Teil des Pflichtpraktikums anerkennen lassen, obwohl die Dauer unter der in der Prüfungsordnung festgelegten Mindestdauer von 4 Wochen liegt. Ebenso werden aufgrund der aktuellen Situation noch abzuleistende Tage/Wochen nach Wiederaufnahme des Praktikums oder bei einem neuen Praktikum auch dann angerechnet, wenn diese kürzer als die in der Prüfungsordnung vorgeschriebenen Dauer von 4 Wochen sind. Es können natürlich nicht mehr Tage/Wochen anerkannt werden, als tatsächlich abgeleistet wurden.

    Berufsorientierendes Praktikum

    Die Voraussetzungen und Bestimmungen für das 12-wöchige berufsorientierende Praktikum im Masterstudiengang sind identisch zu denen im Bachelorstudiengang. Eine Genehmigung des Praktikums vor Praktikumsbeginn ist bei Erfüllung der  Voraussetzungen nicht notwendig.

    Um die Suche nach Praktikumsplätzen zu erleichtern, können Sie die Fachschaftsinitiative dabei unterstützen, Berichte (auf Wunsch anonym) zu bisherigen Praktika zu sammeln. Diese werden dann allen interessierten Studierenden zur Verfügung gestellt.

    Wenn nachgewiesen werden kann, dass das Praktikum nicht bereits für den Bachlorstudiengang angerechnet wurde, kann auch ein Praktikum anerkannt werden, das während des Bachelorstudiengangs oder zwischen Bachelor- und Masterstudiengang absolviert wurde.

    Empfohlene Vorgehensweise:

    - Lesen Sie bitte die Häufig gestellten Fragen zum berufsorientierendem Praktikum.

    - Nehmen Sie zunächst Kontakt mit einer Praktikumsstelle auf und klären Sie ab ob bzw. in welchem Zeitraum Sie Ihr (Teil-) Praktikum ableisten können. Erfragen Sie auch, von wem Sie während dieser Zeit betreut werden. Bei bestimmten  Berufsabschlüssen der betreuenden Person kann es nötig sein, sich vorher eine Genehmigung einzuholen, bei Auslandspraktika muss evtl. zunächst die Äquivalenz von Berufsabschlüssen festgestellt werden.

    - Nach Beendigung eines (Teil-) Praktikums sollte Ihre Betreuungsperson Ihnen dieses ebenfalls auf der Praktikumsbescheinigung bestätigen (unterer Abschnitt).

    - Sobald die kompletten 12 Wochen abgeleistet sind, melden Sie sich für die Praktikumsverbuchung in WueStudy an (Prüfungsanmeldung) und reichen alle Praktikumsbescheinigungen und Praktikumsberichte sowie eine aktuelle Immatrikulationsbestätigung im Sekretariat des Lehrstuhls für Psychologie III ein, das dann die Verbuchung übernimmt.