piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Psychologie I - Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie

    Immersion und Furcht bei virtueller Höhenexposition

    Bei der Expositionstherapie in virtueller Realität werden angstbezogene virtuelle Umgebungen für therapeutische Konfrontationen eingesetzt. Virtuelle Realität bietet dabei die Möglichkeit die dargebotene virtuelle Umgebung beliebig anzupassen. Im vorliegenden Projekt sollte daher mittels einer Immersionsmanipulation (Darbietung von Wind über Ventilatoren) der Einfluss von VR-Systemeigenschaften auf das Furchterleben untersucht werden.

     

    Publikation:

    Gromer, D., Madeira, O., Gast, P., Nehfischer, M., Jost, M., Müller, M., Mühlberger, A., & Pauli, P. (2018). Height Simulation in a Virtual Reality CAVE System: Validity of Fear Responses and Effects of an Immersion Manipulation. Frontiers in Human Neuroscience, 12. doi: 10.3389/fnhum.2018.00372

     

    Ansprechpartner: Daniel Gromer (daniel.gromer@uni-wuerzburg.de)

     

    Projektlaufzeit: 2013-2015