piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Psychologie I - Experimentelle Klinische Psychologie

    Matthias Gamer

    Prof. Dr. Matthias Gamer

    Telefon +49 931 31-89722
    Fax +49 931 31-82733
    E-Mail matthias.gamer@psychologie.uni-wuerzburg.de
    Raum 206
    Sprechstunde jederzeit

    Nach oben

    Lebenslauf

    seit 2015 Professor für Experimentelle Klinische Psychologie (W2) an der Universität Würzburg
    2011 - 2014 Leiter der selbständigen Arbeitsgruppe "Social and Applied Psychophysiology"
    Institut für Systemische Neurowissenschaften / Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    2013 Bester Doktorandenbetreuer der Biopsychologie
    Verliehen durch die Gruppe der Nachwuchswissenschaftler in der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA)
    2008 - 2011 Postdoktorand im Projekt "The Role of the Emotional Network and Neuropeptidergic Modulation in Normal and Impaired Social Cognition"
    Institut für Systemische Neurowissenschaften / Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    2010 Nachwuchswissenschaftlerpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA)
    2008 Promotion in Psychologie zum Dr. phil. (summa cum laude) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    2003 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand
    Allgemeine Experimentelle Psychologie / Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    2007 - 2009 Juniormitglied der Gutenberg-Akademie für den Wissenschaftlichen Nachwuchs, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    2005 Lehrpreis des Landes Rheinland-Pfalz
    1997 - 2003 Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Abschluss zum Diplom-Psychologen

    Drittmittelprojekte

    2016 - 2020 SFB-TRR 58, Projekt C10:
    "Interaction of attentional and learning processes during acquisition, generalization and loss of fear" (Gamer, M.)
    2014 - 2019 ERC Starting Grant, Project No. 336305:
    "Mechanisms of Social Attention" (MESA)
    2011 - 2014 DFG Sachbeihilfe, GA 1621/2-1:
    "Die funktionale Rolle der Amygdala in gesunden und beeinträchtigten sozialen Beurteilungsprozessen" (Gamer, M., Büchel, C.)
    2010 - 2013 DFG Sachbeihilfe, GA 1621/1-1:
    "Emotionale Modulation von Gedächtnisenkodierung und -abruf im Kontext des Tatwissentests" (Gamer, M., Sommer-Blöchl, T., Büchel, C., Vossel, G.)
    2007 - 2012 Forschungsförderung des Interdisziplinären Forschungsschwerpunkts Neurowissenschaften (IFSN) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz:
    "Emotionsverarbeitung bei hypnotisch induzierter und klinischer Depersonalisation" (Michal, M., Beutel, M. E., Subic-Wrana, C., Stoeter, P., Bauermann, T., Vossel, G., Gamer, M., Schreckenberger, M., Metzinger, T.)

    Nach oben

    Mitgliedschaften

    • Gründungsmitglied des „European consortium of Psychological Research On Deception Detection“ (E-PRODD, http://eprodd.eu)
    • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs):
      - Fachgruppe "Allgemeine Psychologie"
      - Fachgruppe "Biologische Psychologie und Neuropsychologie"
    • Deutsche Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA)
    • Organization for Human Brain Mapping (OHBM)
    • Society for Neuroscience (SfN)
    • Society for Psychophysiological Research (SPR)

    Nach oben

    Editorentätigkeit

    Nach oben

    Gutachtertätigkeit

    • Ad hoc reviewer für mehr als 45 Journals, z.B. Science, PNAS, Journal of Neuroscience, Biological Psychiatry, NeuroImage, Psychoneuroendocrinology, Cerebral Cortex, Social Cognitive and Affective Neuroscience, Psychophysiology, Biological Psychology
    • Ad hoc reviewer für Forschungsförderungsorganisationen, z.B. U.S. National Science Foundation, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Israel Science Foundation (ISF), Research Foundation Flanders (FWO)

    Publons-Profil

    Nach oben