piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Psychologie IV - Pädagogische Psychologie

    Pädagogische Psychologie im M.Sc.-Studiengang Psychologie

    Der Lehrstuhl für Psychologie IV ist im Masterstudium der Psychologie (M.Sc. Psychologie, PO 2022) am Pflichtbereich "Bildungs-, Entwicklungs- und Medienpsychologie" beteiligt, bietet Vertiefungsmöglichkeiten in diesem Bereich an sowie die Möglichkeit, die Projekt- und Masterarbeit im Bereich "Bildungs-, Entwicklungs- und Medienpsychologie" zu schreiben.

    Bildungs-, Entwicklungs- und Medienpsychologie (06-PSY-MA-BEM)
    Inhalt Der Pflicht- und der darauf aufbauende Wahlpflichtbereich Bildungs-, Entwicklungs- und Medienpsychologie (BEM) behandeln aktuelle Forschungsthemen der Pädagogischen Psychologie, der Entwicklungspsychologie und der Medienpsychologie. Dabei wird sowohl auf Forschungsorientierung als auch auf die Vermittlung berufspraktischer Kompetenzen, für vielfältige psychologische Tätigkeiten im Bildungs- und Sozialwesen, der Wirtschaft oder der Forschung, großer Wert gelegt. Das Seminarangebot wird regelmäßig aktualisiert und bietet ein breites Themenspektrum, um den Studierenden die Setzung eigener Schwerpunkte zu ermöglichen.
    Aufbau

    Der Pflichtbereich BEM umfasst zwei Teilmodule, der vertiefende Wahlpflichtbereich (Major) zwei weitere Teilmodule, die aus jeweils einem Seminar (2 SWS) bestehen. Beispielhafte Themenbereiche:

    1. Kognitive, sozial-emotionale und motorische Entwicklung im Jugend- und Erwachsenenalter und lebenslanges Lernen
    2. Bildung und Entwicklung im familiären Kontext
    3. Medienpsychologische Aspekte von Bildung und Entwicklung
    4. Praxis und Anwendungsfelder der Pädagogischen Psychologie und der Entwicklungspsychologie (z.B. lern- und entwicklungspsychologische Interventionen, lern- und erziehungspsychologische Beratungstätigkeiten, Lerntherapie)

    Die Studierenden können flexibel aus den angebotenen Seminaren auswählen, so dass individuelle Schwerpunktsetzungen möglich sind.

    Für Studierende mit Wahlpflichtbereich BEM (Major) gibt es drei professionsorientierte Vertiefungsangebote:

    • Ausbildungsangebot  "Psychologischer Lerntherapeut/Psychologische Lerntherapeutin (BDP)" (mit Zertifikat des BDP): Nähere Informationen
    • Vertiefungsangebot "Pädagogisch-psychologische Beratung und Familienpsychologie" (mit  Zertifikat und Berechtigung zum Führen des BDP-Gütesiegels "Psychologische Beratung"): Nähere Informationen
    • Vertiefungsangebot "Medienpsychologie in Bildung und Entwicklung" (mit Zerfitikat): Nähere Informationen

    Für Studierende, die an einer Promotion in unserem Arbeitsbereich interessiert und besonders für die Forschung befähigt sind, gibt es zudem die Möglichkeit, direkt in Forschungsprojekten mtzuarbeiten und eine Promotion in Psychologie bereits während des Masterstudiums aktiv und gut betreut vorzubereiten, was die Promotionsdauer effektiv verkürzt. Wenn Sie daran Interesse haben, sprechen Sie uns an!

    Prüfung Jedes Seminar beinhaltet eine Prüfungsleistung (näheres s. Prüfungsordnung und Seminarinformationen. Dabei können pro Seminar 5 ECTS-Punkte erworben werden (insgesamt 10 ECTS-Punkte im Pflichtbereich und weitere 10 ECTS-Punkte im Wahlfplichtbereich, wenn BEM als Major gewählt wird). Die Seminare sind bonusfähig. Aktive Beiträge im Seminar (z.B. unbenotete Referate) können zur Verbesserung der Klausurnote in dem jeweiligen Seminar genutzt werden.
    Studienverlauf Es wird empfohlen, das Modul komplett im ersten und zweiten Semester des Masterstudiums zu belegen (aber auch eine Belegung in späteren Mastersemestern ist noch möglich).

    Bildungs-, Entwicklungs und Medienpsychologie - Projektarbeit (06-PSY-MA-BELLF)
    Inhalt Das Modul dient dazu, sich eigenständig ein Forschungsthema aus dem Bereich der Pädagogischen Psychologie, der Entwicklungspsychologie, der Medienpsychologie oder ihrer Schnittbereiche zu erarbeiten. Dieses kann in einer Literaturarbeit bestehen, die zur Ableitung einer empirischen Fragestellung führt, oder zusätzlich eine kleine empirische Arbeit beinhalten. Im Idealfall stellt die Projektarbeit die Vorarbeit (ggf. mit einer Vorstudie) zur Masterarbeit dar, so dass diese unmittelbar von der Projektarbeit profitiert. Man kann das Modul aber auch dann mit Gewinn besuchen, wenn man die Masterarbeit in einem anderen Fachgebiet schreibt.
    Aufbau Das Modul besteht aus einem Seminar im Umfang von 2 SWS und einer daran angegliederten, individuell oder in einer Kleingruppe zu erstellenden Projektarbeit.
    Prüfung Die Ergebnisse der Projektarbeit sollen im Seminar präsentiert und in Form einer schriftichen Ausarbeitung festgehalten werden.
    Studienverlauf Es wird empfohlen, das Modul im dritten Fachsemester zu studieren.

    Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Masterarbeit bei uns schreiben (nähere Informationen finden Sie hier).