Intern
    Lehrstuhl für Psychologie IV - Pädagogische Psychologie

    Vorträge und Fortbildungen

    2024

    W. Lenhard, D. Endlich & A. Lenhard (17.07.24 - 19.07.24). Beratung und Unterstützung bei LRS - Nutzung von Diagnostik zur Förderung. Weiterbildung des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg, Esslingen.

    W. Lenhard (27.04.2024). Lesen im digitalen Kontext: Welche Erfordernisse ergeben sich aus dem Einsatz von Tablets und Computern für die Leseförderung? Keynote gehalten auf der dgs-Frühjahrstagung 2024 - Sprachheilbrunch: Digitales und analoges Lesen im Förderschwerpunkt Sprache.

    W. Lenhard (27.04.2024). Maßnahmen der Leseförderung - praktische Möglichkeiten der Umsetzung. Workshop gehalten auf der dgs-Frühjahrstagung 2024 - Sprachheilbrunch: Digitales und analoges Lesen im Förderschwerpunkt Sprache.

    W. Lenhard (24.04.2024). Lesen im digitalen Kontext: Welche neuen Fähigkeiten benötigen Kinder und Jugendliche? Realschule Gmund am Tegernsee: Regionale Schulentwicklungstage in Oberbayern-Ost.

    W. Lenhard (20.04.2024). Aufklärung 2.0: Gibt es ein Mittel gegen Desinformation? Vortrag gehalten auf der Tagung "Die gesellschaft auf der Couch" des Würzburger Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie e. V.

    W. Zaindl (18.03.2024). Hochbegabung- Erkennungsmerkmale und Fördermöglichkeiten. Vortrag für pädagogische Fachkräfte des Landkreises Aschaffenburg.

     

    D. Endlich (09.03.2024). AppLeMat – Eine App für modulare Lerntherapie im Bereich Mathematik. Vortrag gehalten auf dem 21. Bundeskongress des BVL (Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie).

    W. Lenhard (17.01.2024). Angststörungen, Depression und Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen. Fortbildung gehalten für "Mind the Mind" - einer studentischen Initiative zur Psychoedukation in Schulen.

    W. Lenhard (16.01.2024). Leseschwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen: Prävention und Förderung. Fortbildung gehalten für das Staatliche Schulamt der Oberpfalz für Grund- und Mittelschullehrkräfte.

    2023

    W. Lenhard (13.12.2023). Digitales Lesen: Welche Erfordernisse ergeben sich aus dem Einsatz von Tablets und Computern für die Leseförderung? Vortrag gehalten an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen.

    C. Tibken (13.11.2023). Underachievement: Leistungsschwierigkeiten trotz hoher Begabung. Vortrag gehalten bei der Woche der Begabtenförderung des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg.

    W. Lenhard (06.11.2023). Ursachen, Erkennung und Prävention von Rechenstörungen: Was tun, wenn Kinder keinen Zugang zum Zahlsystem finden? Vorlesung gehalten an der RPTU Kaiserslautern.

    T. Richter, W. Lenhard & Lehrstuhl Psychologie IV (19.07.2023). Wenn Kindern Lesen schwerfällt: Informationsnachmittag für Lehrkräfte über Ursachen von und Fördermöglichkeiten bei Leseschwierigkeiten. Die Tagung für Lehrkräfte fand in Kooperation mit dem LIONS Club Würzburg Löwenbrücke statt.

    A. Krishna (18.07.2023). Woher kommen eigentlich meine Einstellungen? Vortrag gehalten im Rahmen des Medienführerscheins für Schüler:innen am Julius-Echter-Gymnasium.

    W. Lenhard (12.07.2023). Umgang mit aggressivem Verhalten bei Jugendlichen – Was tun, wenn es brennt? Vortrag gehalten am Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt im Rahmen eines pädagogischen Tags.

    C. Tibken (21.03.2023). Textverstehen aus kognitionspsychologischer Perspektive.Vortrag gehalten bei der Jahrestagung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.

    W. Lenhard (21.03.2023). Tl:dr; Sind motivierte Leser:innen die besseren Leser:innen? Keynote gehalten an der pädagogischen Hochschule Wien.

    W. Lenhard (20.02.2023). Lesen und Mehrsprachigkeit: Chancen und Risiken. Vortrag gehalten an der Bildungsdirektion in Wien.

    W. Lenhard (18.01.2023). Chancen und Herausforderungen mehrsprachigen Aufwachsens für die (schrift-)sprachliche und kognitive Entwicklung. Vortrag gehalten an der UMIT in Tirol: 4. Tagung für Legasthenie und Dyskalkulie - Theorie trifft Praxis.

    N. von der Linden (28.02.2023). Beratung von Familien mit (hoch)begabten Schüler:innen. Fortbildung gehalten im Rahmen von Karg-Campus NRW, einer Fortbildungsreihe für Schulpsychologinnen und -psychologen.

    T. Richter (28.11.2023). Leseschwierigkeiten bei Kindern: Psychologische Grundlagen, Diagnostik und evidenzbasierte Förderung. Vortrag gehalten beim LRS-Erlaßlehrgang Baden Württemberg (Lehrerfortbildung), Bad Wildbad.

    2022

    A. Krishna (23.09.2022). Evidenz, Logik und Rhetorik – Workshop zum Argumentieren. Vortrag gehalten im besetzten Dorf Lützerath.

    C. Tibken (11.07.2022). Underachievement: Leistungsschwierigkeiten trotz hoher Begabung. Vortrag gehalten für Lehrkräfte und Eltern am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Bad Homburg.

    S. Molitor (11.07.2022). Underachievement. Vortrag gehalten im Rahmen eines universitären Seminars zum Thema „Schulpsychologie“ für Lehramtsstudierende der Universität Würzburg.

    K. Schnitzer, F. Straub (31.05.2022). Hochbegabung im Rahmen eines inklusiven Unterrichts. Vortrag gehalten im Rahmen eines universitären Seminars für Lehramtsstudierende der Sonderpädagogik der Universität Würzburg.

    T. Richter & C. Tibken (21.04.2022). Underachievement: Leistungsschwierigkeiten trotz hoher Begabung. Vortrag gehalten bei der Mittelstandsunion und dem Arbeitskreis Hochschule und Kultur der CSU Unterfranken.

    S. Molitor (02.02.2022). Hochbegabung im schulischen Kontext. Vortrag gehalten im Rahmen der bayernweiten Onlinefortbildungsreihe BAS!S-Ringveranstaltung des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung Bamberg.

    2021

    F. Straub (15.10.2021). Besonders begabte Kinder: Erkennen – verstehen – unterstützen. Vortrag gehalten auf der Gründungsveranstaltung der DGhK-Elterngruppe Würzburg.

    N. von der Linden, T. Richter & C. Tibken (25.06.2021). Entwicklung von Metakognition und Persönlichkeit bei hochbegabten „Underachievern“ und „Achievern“ in der Sekundarstufe I. Online-Vortrag für Eltern und Lehrkräfte an baden-württembergischen, bayerischen und hessischen Gymnasien.

    D. Endlich (09.03.2021). LONDI-Online-Screening zur Früherkennung von Lernschwierigkeiten. Online-Vortrag im Rahmen der BMBF-Bildungsforschungstagung „Bildung der Zukunft“.

    T. Richter (22.03.2021). Ein neuartiges Online-Screening für Lernstörungen: Konzeption, empirische Ergebnisse und mögliche Anwendungen. Vortrag gehalten auf dem Kongress des Bundesverbands Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Würzburg.

    2020

    A. Krishna (Oktober 2020). Psychologische Strukturen des Alltagsrassismus. Öffentliche Vortragsreihe organisiert durch das Queer-Referat der Universität Hamburg.

    D. Endlich (09.10.2020). LRS-Screening: Laute – Reime – Sprache. Würzburger Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Fortbildung gehalten in Göttingen, für Fachkräfte im Übergangsbereich vom Kindergarten zur Grundschule.

    2019 und früher

    C. Tibken (07.05.2019). Entwicklung von Metakognition und Persönlichkeit bei hochbegabten „Underachievern“ und „Achievern“ in der Sekundarstufe I. Informationsveranstaltung für Eltern und Lehrkräfte am Dürer-Gymnasium Nürnberg.
     

    P. Marx (21. und 22.02.2017). Förderdiagnostische Ansätze im Schriftspracherwerb. Fortbildung für Lehrkräfte in Südtirol. Bozen.